Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Digitales Investment und Robo-Advisor

Investments und erfolgreicher Vermögensaufbau mit Robo-Advisorn

ETF Sparpläne – für wen lohnen sie sich eigentlich?

ETF Sparpläne - für wen eignen sie sich?

ETF Sparpläne - für wen eignen sie sich?

Ein Vermögen aufbauen und ein finanziell unabhängiges Leben allein aus den Zinseinnahmen des selbst geschaffenen Vermögens bestreiten – für nicht wenige Menschen ist es ein Traum. Nur das eben für viele Menschen eben auch ein Traum bleibt, weil das Grundelement zur Realisierung eines solchen Traums nicht in Angriff genommen wird.

Mit einfachen Worten: Es wird mit dem Sparen nicht begonnen. Warum? Das lässt sich sicherlich nicht so leicht beantworten, liegt aber mit Sicherheit darin, dass viele nicht ausreichend dahingehend informiert sind, wie das Thema Vermögensaufbau angegangen werden kann. Oder aber eben auch die Auffassung vorherrscht, dass man bereits über einen gewissen Kapitalstock verfügen muss, um dann das Kapital zu seinen Gunsten arbeiten lassen zu können.

Und genau das ist eine klare Fehleinschätzung, denn die Welt des erfolgreichen Investments kann sich bereits mit kleinen Beiträgen für jedermann zu jeder Zeit eröffnen – das Zauberwort heisst Sparplan. Was damit gemeint ist? Werfen wir als Beispiel hierzu einen Blick auf die sogenannten ETF Sparpläne.

Diese sogenannten Sparpläne haben die wunderbare Eigenschaft, auch mit überschaubarem Einkommen regelmäßig einen bestimmten Betrag gewinnbringend anzusparen. Sparpläne können bereits ab 25 € und bei vereinzelten Anbietern auch darunter angelegt werden. Also Beträge, die das Gros potenzieller Anleger monatlich durchaus entbehren können, zumal sie letztendlich auch dazu führen sollen, auf lange Sicht hin, den eigenen finanziellen Lebensstandard zu heben.

Warum sich Sparpläne für Anleger lohnen

Fonds- und / oder ETF Sparpläne haben neben der Möglichkeit bereits mit geringen Beträgen monatlich investieren zu können, einen weiteren entscheidenden Vorteil im Vergleich zu einem Investment in einzelne Wertpapiere – und zwar jenen der Streuung (Diversifizierung).

Denn wer sein Geld mittels Sparplan in einen oder mehrere dieser Fonds investiert, kauft damit im Endeffekt anteilig einen ganzen Korb von Wertpapieren. Wer beispielsweise sein Geld mittels Sparplan in einen ETF auf den Dax 30 steckt, investiert damit in sämtliche Unternehmen, die der Dax 30 beinhaltet. Und da die im Deutschen Aktien Index gelisteten Unternehmen in verschiedenen Branchen aktiv sind, ist hiermit bei einem Investment die gewünschte Streuung zur Risikoverteilung gegeben.  

Fonds- und ETF Sparpläne sind risiko-diversifiziert, aber nicht risikofrei

Was jedoch nicht bedeutet, dass es sich trotz guter existenter Risikoverteilung durch Diversifikation keinesfalls um eine risiko-arme geschweige denn risikofreie Form der Geldanlage handelt. Im Gegenteil: Die Börsen weltweit unterliegen Schwankungen, die auch zu Verlusten führen können. Eine Garantie für eine stetig steigende Wertentwicklung des Investments gibt es nicht.

Insofern sind Fonds- und / oder ETF-Sparpläne vor allem für jene Anleger geeignet, die bereit sind, ein gewisses Risiko einzugehen und / oder die ihr Geld bewusst langfristig investieren wollen. Über einen Zeitraum von 15 bis 20 Jahren (oder gar noch länger) wirken sich zwischenzeitliche Kursrutsche nämlich kaum noch aus, weil die Börsen auf lange Sicht normalerweise steigen – auch wenn es natürlich keine Garantie dafür gibt.

Sparpläne sind flexibel

Weiterer Vorteil? Sparpläne sind im Vergleich zu Anlageformen wie Festgeld durchaus flexibel. Kann beispielsweise die monatliche Sparrate nicht mehr in derselben Höhe oder gar nicht mehr bedient werden, kann die Zahlung gestoppt oder eben auch flexible angepasst werden – und das zumeist ohne irgendwelchen Zusatzkosten.

Zudem besteht die Möglichkeit, beispielsweise in einer unerwarteten finanziellen Notlage, das mit dem Sparplan verbundene Wertpapier-Depot aufzulösen und den Erlös aus dem Verkauf der Fondsanteil zu entnehmen.

Diesen Post teilen
Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post